Publikationen

Beiträge von Walter Finkbohner auf Ossola24.it

Unser Mitglied Walter Finkbohner veröffentlicht regelmässig Beiträge auf dem italienischen Newsportal ossola24. Zwei seiner aktuellsten Werke finden Sie bei uns als PDF.
SMC+LagoThun+Saraceni_articoliDicembre22.pdf

Limmat Valley Railway opens Zurich’s northwestern suburbs

Mitglied George Raymond schrieb für die Railway Gazette International einen spannenden Bericht über die Eröffnung der Limmattalbahn.
2023-01_Limmat_Valley_Railway.pdf

Heimatschutz und Bahn sind uneins

Historischer Triebwagen Verschwindet ein halbes Jahrhundert Bahngeschichte? Die einen möchten einen Zeitzeugen der Wengernalpbahn erhalten. Die anderen nicht.

Ein Beitrag von Gudio Lauper, erschienen im Berner Oberländer.
WAB Triebwagen, Seite_6_Berner_Oberländer_2022-12-15.pdf

Nordic Re-Finance spürt starke Nachfrage

In der Ausgabe 5/2022 des PRIVATBAHN MAGAZIN wirft unser BJS-Aktivmitglied Peider Trippi einen Blick nach Norden, wo er über den Leasing-Markt berichtet und dabei eingesetzte ex-SBB Re 482 sichtet. Ein Interview mit dem CTO der Nordic Re-Finance zeigt das erwartete Wachstumspotenzial auf.
PriMa_Nordic Re-Finance_Sep 2022.pdf

175 Jahre Schweizer Bahnen - Halbzeit: Qualität dank Innovationen

In den vergangenen 175 Jahren historischer Bahnentwicklung hat die Schweiz viel erreicht. Hierfür gibt es wohl nur ein Attribut: Qualität dank Innovationen. Ein Ausblick in die nächsten 175 Jahre ist gewagt, trotzdem versucht unser Aktivmitglied Peider Trippi im PRIVATBAHN MAGAZIN einen Blick in die nächsten Jahrzehnte.
PriMa_Halbzeit_Sep 2022.pdf

175 Jahre Schweizer Bahnen

Guido Lauper berichtet im Thuner Tagblatt über das Bahnjubiläum in Frutigen.

15 Jahre ist es her, dass mit der Inbetriebnahme des Lötschberg- Basistunnels (LBT) Frutigen von den direkten nationalen und internationalen Verbindungen abgehängt wurde. Doch von seiner Anziehung hat der Bahnhof als Ausgangspunkt zum LBT nichts verloren. Das zeigten die vielen interessierten Zuschauerinnen und Zuschauer am zweitägigen Fest zum landesweiten Thema «175 Jahre Schweizer Bahnen». Bereits zur Zugstaufe des «Mika» – moderner, innovativer, kompakter
Allroundzug – auf den Namen «Frutigen» zum Auftakt drängten sie sich dicht an dicht.
Thuner Tagblatt.pdf

Aigle-Le Sépey-Les Diablerets

Die ASD, die heute zur tpc-Gruppe (Transports Publics du Chablais) gehörende kleine Bahn von Aigle über Le Sépey nach Les Diablerets, war viele Jahre lang einstellungsgefährdet. Nur mit viel Glück hat die Bahn überlebt, vor allem auch dank der aktiven Hilfe durch den Standortkanton Waadt. Jahrzehntelang scheint auf der ASD die Zeit stehengeblieben zu sein. Nichtsdestotrotz kann die in neuerer Zeit nun aber doch umfassend modernisierte Regionalbahn heute zuversichtlich in die Zukunft blicken. BJS-Aktivmitglied Bernhard Studer zeigt in "Swiss Express" September/2022, der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift der Swiss Railway Society (Freunde der Schweizer Bahnen im Vereinigten Königreich), die Entwicklung der ASD während der letzten 50 Jahre auf.
220707.pdf

Schulung der BLS-Lokführer

Guido Lauper berichtet im Berner Oberländer über eine besondere Ausbildung bei der BLS.

Schulung der BLS-Lokführer
Ruhe bewahren und aus dem Tunnel fahren
Bevor angehende Lokführerinnen und Lokführer der BLS nach ihrer fundierten Ausbildung selbstständig unterwegs sind, machen sie sich mit der Situation «Rauch im Tunnel» vertraut.

Publiziert bom, 16. August 2022
Rauch im Tunnel Seite_2_Berner_Oberländer_2022-08-16.pdf

Schmalspur-Lückenschluss an der Grimsel

Roland Arnet berichtet im PRIVATBAHN MAGAZIN über die Chancen eines Lückenschlusses zum längsten Schmalspurnetz der Welt. Um 1860 gab es das erste Berner Alpenbahn-Projekt für eine Grimselbahn, damals mit Normalspur-Linienführung von Bern über Meiringen mit Grimsel und Gerentunnel nach Airolo. Die heutige Planung einer Kombination von Eisenbahn und Höchstspannungs-Übertragungsleitung an der Grimsel weckt die Hoffnung auf eine Realisierung einer durchgehenden Bahnverbindungen Luzern – Sankt Moritz respektive Zermatt sowie Montreux – Sankt Moritz. Der Beitrag weisst aber auch auf die Probleme der Nicht-Kompatibilität der Bahnen hin.
PriMa_Grimsel_2022-07-14.pdf

175 Jahre Schweizer Bahnen - Zwei Loks und fünf Festwochenende

Im SBB Instandhaltungswerk in Yverdon-les-Bains fand am 9. März 2022 der Eröffnungsakt statt. Eine Güterverkehrslok Re 420 von SBB Cargo und eine Personenverkehrslok Re 460 der SBB sind im Jubiläumskleid enthüllt worden. Den Beitrag von Peider Trippi im PRIVATBAHN MAGAZIN finden Sie hier als PDF.
PriMa_175Jahre_2022-07-14.pdf

150 Jahre “Europäische Eisenbahn Fahrplankonferenz”

Walter Finkbohner berichtet auf Wallis24.it über die erste Europäische Eisenbahn Fahrplankonferenz welce vor 150 Jahren in Köln stattfand.
Zum Beitrag

Through the Sihl Valley and up to the Uetliberg – memories of the 1970s

In "Swiss Express" Juni/2022, der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift der Swiss Railway Society (Freund der Schweizer Bahnen im Vereinigten Königreich), lässt das BJS-Aktivmitglied Bernhard Studer alte Erinnerungen hochleben: Von 1972 bis 1976, während seiner Studentenzeit, war er als Aushilfskondukteur auf der Sihltal- und der Uetlibergbahn tätig.
SwissExpress.pdf

Nachtzüge im Steigflug

Weniger fliegen und nachts Zug fahren ist das Klimamotto. Unser BJS-Aktivmitglied Peider Trippi vergleicht im PRIVATBAHN MAGAZIN das Nachtzugangebot 1990 mit der heutigen Situation und beleuchtet das kommerziell schwierige Unterfangen und dessen Ruf nach Subventionen. Private EVU treten mit neuen Nachtzugverbindungen in den Markt … Träumen ist ja Teil des Nachtzugerlebnisses.
PriMa_Nachtzuege_2022-05-12.pdf

Buchtipp: Das Eisenbahnbetriebslabor der ETH Zürich

Unser Aktivmitglied Fabian Jeker hat ein spannendes Werk über die Geschichte des Eisenbahnbetriebslabors der ETH Zürich verfasst. Auf 196 Seiten beschreibt er die Geschichte des Spiels mit der Modellbahn an einer Universität.

Das Eisenbahnbetriebslabor der ETH Zürich
Archive und Akteure: Die Geschichte des Spiels mit der Modellbahn an einer Universität


Während nahezu 70 Jahren existierte an der ETH Zürich ein Eisenbahnbetriebslabor. Die Einrichtung diente der Aus- und Weiterbildung mehrerer Generationen von Eisenbahnfachleuten aus Bahnunternehmen, Hochschulen, Industrie und Beratungsbüros. Zudem begeisterte die Anlage unzählige Gäste. 2021 wurde das Eisenbahnbetriebslabor an der ETH Zürich stillgelegt und an eine neue Trägerschaft übergeben. Es lebt nun in Dübendorf weiter und bleibt öffentlich zugänglich. Aus diesem Anlass hält das vorliegende Buch die Geschichte des Eisenbahnbetriebslabors in Wort und umfangreichen Abbildungen fest. Zahlreiche Akteure und Archive steuerten dazu ihre Erinnerungen und bisher unbekannte Unterlagen bei.
Weitere Informationen

Der Bau des Lifts wieder verschoben

Die Schäden des Bodenbelags auf der Passerelle sind unübersehbar. Bevor sie zu Stolperfallen werden, startet die BLS als Eigentümerin eine umfangreiche Sanierung der rund 60 Meter langen Personenüberführung. Was genau vorgesehen ist, erklärt BLS-Mediensprecherin Tamara Traxler: «Wir ersetzen die Bo- denplatten und erneuern das Dach. Zudem wird ein weiterer Teil der Passerelle verglast, um den Komfort zu erhöhen beziehungsweise um die Kundschaft und den Boden vor Zugluft und Regen zu schützen.»

Den ganzen Beitrag von Gudio Lauper im Thuner Tagblatt finden Sie hier als PDF.
Thuner_Tagblatt_2022-04-14.pdf

500. Wagenkasten für die RhB

Am 25. November 2021 haben Stadler Rail und die RhB in Landquart den nagelneuen Capricorn-Triebzug ABe 4/16 3133 präsentiert und auf den Namen «Piz Palü» getauft. Der Zug ist äusserlich im sehr speziellen Design «Champagner» gestaltet. Anlass für diesen Sonderanstrich, den der Zug bis zu seiner Ausserbetriebsetzung tragen soll, ist die Ablieferung des 500. in Altenrhein für die RhB gefertigten Reisezugs-Wagenkastens. Jubiläumswagen ist der Wagen D im Zug 3133.

Den ganzen Beitrag von Bernhard Studer in der LOKI 1/22 finden Sie hier als PDF.
LOKI 1:22 500. Wagenkasten für die RhB.pdf

MOB-Züge erstmals auf BLS-Gleisen

Fast 100 Jahre nach der ersten Idee fuhr kürzlich der erste Zug der MOB von Zweisimmen aus in Richtung des Thunersees.

Die durch die Pandemie verzögerten Lieferungen einzelner Komponenten und deren Zusammenbau, vor allem aber die ausbleibenden Touristen, verzögern die auf Mitte 2021 geplante Inbetriebnahmedurchgehen der Züge vom Genfer- an den Thunerseeum weitere eineinhalb Jahre.» Damitbegründete MOB-Mediensprecher Jérôme Gachet die Verschiebungauf den Fahrplanwechsel 2022/23. Also werden die ersten Züge rund 100 Jahre, nach dem 1924 die Vereinigung Golden Pass gegründet wurde, fahren. Dies mit der Idee, zwischen Zweisimmen und Interlaken-Ost eine dritte Schiene ins Normalspurgleis einzubauen. Um damit eine direkte Verbindung vom Genfer- an den Thunersee und via Brünig an den Vierwaldstättersee zu schaffen.

Guido Lauper im Berner Oberländer über das einen historisichen Moment.
MOB_Zug_auf_BLS_Gleis.pdf

Betriebsgruppe Triebwagen 101 - Back to the Roots

1938 wurde von der Schweizerischen Wagons- und Aufzügefabrik AG in Schlieren (SWS) und der Société Anonyme des Ateli- ers de Sécheron (SAAS) der Triebwagen CFe 2/4 Nummer 101 an die Sensetalbahn (STB) geliefert. Es war das einzige Fahrzeug in der Geschichte der STB, das nicht aus zweiter Hand stammte, sondern für sie ge- baut wurde. Nach 48 Jahren im Sensetal wurde der Triebwagen an die Wohlen-Meisterschwanden-Bahn (WM) verkauft, wo er bis zur Einstellung der WM im Jahr 1997 als Salontriebwagen «De gmüetlich Freiämter» im Einsatz stand.

Stefan Treier in der LOKI über ein Stück Eisenbahngeschichte.
Betriebsgruppe_Triebwagen_101.pdf

Unterwegs in ein neues Bahnzeitalter

Bergbahn Lauterbrunnen–Mürren Halbzeit bei den Bauarbeiten auf der Strecke Grütschalp-Mürren. Niederflurfahrzeuge sollen dann Ende 2023 ein neues Bahnzeitalter einläuten.

«Neben der bereits eröffneten V-Bahn verwirklicht die Jungfraubahn-Gruppe mit der Erneuerung der Bergbahn Lauterbrunnen– Mürren ein zweites Grossprojekt», sagte Urs Kessler, Verwaltungs- ratspräsident der Bahn und Geschäftsleitungsvorsitzender der Jungfraubahn Holding AG, am Donnerstag auf der künftigen Aussichtsterrasse auf Grütschalp. Diese Erneuerung sei inklusive der Stationen Grütschalp, Winteregg und des Bahnhofs Mürren für den autofreien Ort wichtig. Als Teil des abgeltungsberechtigten Verkehrs finanziere der Kanton Bern die Gesamtkosten von 50 Millionen Franken. Wobei «abgeltungsberechtigt» unter anderem die Gültigkeit von Halbtax, Generalabonnement und Tageskarten bedeutet.

Guido Lauper im Berner Oberländer direkt aus Mürren

Ein Durchstich fördert den ÖPNV im Tessin

Der Ceneri-Basistunnel und ein Gleisdreieck verändern den Schweizer Kanton.

Seit Inbetriebnahme der Gotthardbahn im Jahr 1882 mussten sich Schiene und Strasse aus der Magadino-Ebene – auf rund 200 Meter über Meer – bis auf 554 Meter hochwinden. Seit Ende des letzten Jahres 2020 entfällt dieses Hindernis für den Schienenverkehr dank dem 15,4 Kilometer langen, doppelröhrigen Basistunnel. Gleichzeitig lassen sich die beiden Tessiner Wirtschaftspole Locarno und Lugano durch ein Gleisdreieck kurz vor dem Nordportal bei Camorino umsteigefrei in 30 Minuten per S-Bahn erreichen. Ebenfalls halbiert wird die Reisezeit zwischen der Kantonshauptstadt Bellinzona und Lugano auf noch eine Viertelstunde. Sie ermöglichen so einen neuen Metropolitanraum, die «Città Ticino».

Der Beitrag von Kurt Metz in "Der Nahverkehr" wurde durch den Recherefonds der BahnJournalisten Schweiz unterstützt.
Ceneri in DER NAHVERKEHR.pdf

Vom Lötschberg auf den Schrottplatz

Von den einst 35 stolzen Re 425 wird Ende Jahr noch ein Drittel in Betrieb sein. Bis 2024 sind sie dann bis auf eine Museumslok alle in ihre Einzelteile zerlegt. Eine Ode an die «Braune»

Guido Lauper im Berner Oberländer über das Ende der BLS Re 4/4
Berner_Oberlaender_2021-04-17.pdf

Schweden: Schwierige Streckenausbauten

Im August 2017 wurde der zwölfjährige Nationale Schwedische Verkehrsplan an die Regierung abgeliefert. Seither wurden mit Ministerien, Städten, Kommunen, Organisationen und Unternehmen in Verhandlungen neue Planungsrunden lanciert und die Projekte laufend überarbeitet. Nun zeichnen sich Konturen ab, die der Realisierung zugeführt werden.

Der Beitrag von Peider Trippi erschien im Privatbahn Magazin
Privatbahn_21.pdf

Waldenburgerbahn: Liestal ab 00.55 - Waldenburg an 01.18

Dienstagmorgen, 6. April 2021, kurz vor ein Uhr in der Früh. Triebwagenführer Willy Dunkel steigt im Bahnhof von Liestal zum allerletzten Mal in den Führerstand der Waldenburgerbahn (WB) ein. Es ist nicht nur die letzte fahrplanmässige Fahrt mit der 750 mm breiten Bahn, die den Baselbieter Kantonshauptort Liestal mit dem Uhrmacherstädtchen Waldenburg verbin- det, sondern für ihn auch die Fahrt in die wohlverdiente Pension. Wenn das «Waldeburgerli» um 01.18 Uhr in den Bahnhof
von Waldenburg einfährt, endet für Willy Dunkel seine Laufbahn bei der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz.

Stefan Treier in der LOKI 05/2021 über die letzte Fahrt des alten Waldeburgerlis.
LOKI_0521.pdf

Flügellahmer «Habicht» bei der Allgäu-Premiere

InfoForum
Peter Hummel

Rechtzeitiger elektrischer Betrieb nach München – doch in Lindau-Reutin wirkt der neue «Hauptbahnhof» noch sehr unfertig.
Hummel21.pdf

Nachhaltige Rollmaterialstrategie / Internationaler Fernverkehr

Privatbahn Magazin, 20. November 2020
Autor: Peider Trippi
Der Fahrzeugpark des SBB-Personenverkehrs umfasst heute noch rund 20 Fahrzeugtypen. Diese Vielfalt soll über die nächsten 10 Jahre schrittweise halbiert werden. Längerfristig, das heißt in rund 30 Jahren werden vier Fahrzeugtypen anvisiert. / Neues Zugmaterial und neue Nachtverbindungen sollen zukünftig die internationalen Verbindungen noch attraktiver machen. Welches Potenzial hat Genf – London?
20201120Privatbahn_SBBNov20.pdf

Renaissance der Nachtzüge – Hype oder Nachhaltigkeit?

Unser Mitglied Kurt Metz hat im Schweizer Jahrbuch für Verkehr 2020 einen spannenden Artikel über die Renaissance der Nachtzüge verfasst. Dieser Beitrag geht zurück auf die 2019 durchgeführte BJS-Veranstaltung über die Nachtzüge.
Renaissance_Nachtzuege.pdf

Meilenstein der Bahnreform (OBI)

Privatbahn Magazin, 20. September 2020
Autor: Peider Trippi
Mit einem weiteren Schritt geht die schweizerische Bahnreform auf EU-Kurs – die Eisenbahnpakete stecken den inhaltlichen Rahmen ab.
20200920Privatbahn_OBISep20.pdf

Spanien: Rekordhohe Auftragsbestände / Marktöffnung konkretisiert sich

Privatbahn Magazin, 20. Juli 2020
Autor: Peider Trippi
Die spanischen Rollmaterialhersteller CAF, Stadler Valencia und Talgo verzeichnen hohe Bestelleingänge. Inzwischen haben sie sich zu international erfolgreichen Zugherstellern entwickelt. / Ab Fahrplanwechsel 2020 ist das AVE-Netz (Alta Velocidad Española) für Drittanbieter neben der nationalen RENFE geöffnet.
20200720Privatbahn_SPAJul20.pdf

Stadler Rail hat Erfolg mit Serviceleistungen

Privatbahn Magazin, 20. Juli 2020
Autor: Peider Trippi
Eine breite Produktpalette an Innovationen und internationale Verkäufe werden das Servicegeschäft vor neue Herausforderungen stellen.
20200720Privatbahn_STSJul20.pdf

SBB FV Dosto Ende des Leidenswegs in Sicht

Privatbahn Magazin, 20. Mai 2020
Autor: Peider Trippi
Anfänglich hieß es noch allzu oft „Bitte nicht einsteigen“. Die durchschnittlichen Distanzen zwischen betrieblichen und technischen Ereignissen (MDBI) sowie rein technischen Störungen (MDBF) konnten in den vergangenen Monaten deutlich erhöht werden
20200320Privatbahn_SDOMar202.pdf

Wagenladungsverkehr Potenziale ausschöpfen

Privatbahn Magazin, 20. März 2020
Autor: Peider Trippi
Anschlussgleise bleiben ein unverzichtbarer Wirtschafts- und insbesondere Logistikfaktor für die Versorgung der Schweiz. Ihre diskriminierungsfreie Bedienung durch Güterbahnen und eine intakte Anbindung an das Schienennetz sind dabei zentrale Erfolgsfaktoren.
20200320Privatbahn_WLVMar2002.pdf

Kommen wieder 100 000 Ausflügler?

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 28. Febraur 2020
Autor: Guido Lauper
Nach erstmals eher ruhigen Winterarbeiten am Berg startet die Niesenbahn am 18. April mit bewährten und neuen Angeboten in den 15. Kultursommer.
Berner_Oberländer_20200228.pdf

Zwei Bahnübergänge werden aufgehoben, einer wird saniert

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 30. Januar 2020
Autor: Guido Lauper
Der Bahnübergang Botematte–Oberi Matte ist eine der mit Blinklichtern versehenen zwei Anlagen, die von der MOB aufgehoben werden.
Berner Oberlaender_20200130.pdf

Stärkere Verkehrsverlagerung

Privatbahn Magazin, 20. Januar 2020
Autor: Peider Trippi
Der schweizerische Bundesrat plant, durch verschiedene Maßnahmen die Verlagerung des alpenquerenden Güterverkehrs weiter zu stärken.
20200120Privatbahn_SVEJan20.pdf

Jetzt ist die GoldenPass-Express-Verbindung auf Kurs

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 16. Januar 2020
Autor: Guido Lauper
Während die MOB auf der Strecke Zweisimmen–Interlaken-Ost einen Personenwagen mit variablen Drehgestellen testet, fertigt Stadler Rail die definitiven Kompositionen, die vom Genfer- bis an den Thunersee verkehren.
Berner Oberlaender_20200116.pdf

Harziges erstes Jahr für wiederbelebte Bahnlinie

Die vor einem Jahr wiedereröffnete Strecke Delle-Belfort, die von der Eidgenossenschaft als Zubringer zum TGV-Bahnhof in Meroux mitfinanziert wurde, hat bis jetzt die Erwartungen bei weitem nicht erfüllt. Vorab auch auf französischer Seite (Grenzgängerverkehr ab Belfort in den Jura) klappte und klappt einiges noch nicht und der Protektionismus lässt grüssen.

Autor: Heinz W. Müller

>> Artikel als PDF
Bieler Tagblatt.pdf

Walter Finkbohner ci racconta di come a Sciaffusa tutti i bus sono elettrici e ad energia rinnovabil

Sciaffusa sarà la prima città in Europa

con tutti bus elettrici e ad energia rinnovabile, prodotta dal fiume Reno.. I cittadini di Sciaffusa (cascate del Reno)- nella rituale votazione autunnale- hanno votato con 54%di si, un credito di 23,6 mio di franchi per trasformare tutti i bus cittadini da diesel ad elettrici (produzione spagnola). La città, con 36’0000 abitanti, ha già da 50 anni una lunga linea di filobus ad alta capacità! Visto che la centrale elettrica ad energia idraulica è poco distante, è sensato, per la salvaguardia dell’ambiente, sostituire anche tutti i bus diesel con nuovi ed eleganti bus elettrici! Sul piazzale della stazione ferroviaria svizzero/tedesca ci sarà una centralina di distribuzione a cui i bus potranno caricarsi attraverso un piccolo pantografo. Il vantaggio dei nuovi bus è la silenziosità ed un modo di viaggiare più performante/efficiente tra una fermata e l’altra. Dall’estate scorsa era in prova anche un mini-bus elettrico, a guida autonoma, per collegare la stazione ed il centro cittadino alle Cascate del Reno… Per risolvere i problemi tecnici di questo mini-bus è stata chiamata una ditta piemontese…
www.ossola24.it/index.php/23216-walter-finkbohner-ci-racconta-di-come-a-sciaffusa-tutti-i-bus-sono-elettrici-e-ad-energia-rinnovabile-prodotta-dal-fiume-reno

«Wir sind auf einer sterbenden Baustelle»

Im Eppenbergtunnel wird die feste Fahrbahn einbetoniert und der Schienenanschluss an das SBB-Netz vorbereitet.

Lorenz Degen

Leise Wehmut kommt bei SBB-Gesamtprojektleiter Thomas Schweizer auf, wenn er auf den Zeitplan blickt. Vor rund zehn Jahren hat er die Balkendiagramme erstellt, die sich nun dem Jahr 2020 nähern: «Es geht zu Ende, wir sind auf einer sterbenden Baustelle.» Ab dem 12. Dezember nächsten Jahres werden Züge fahrplanmässig durch den Eppenbergtunnel fahren und damit das «Nadelöhr Schönenwerd» beseitigen....
OT_17_10_2019_Eppenberg_S17.pdf

Das Gerüttel hat bald ein Ende

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 19. Oktober 2019
Autor: Guido Lauper
Im BLS-Scheiteltunnel wird ab nächster Woche ein weiteres Mal intensiv gebaut. Der Ersatz der Fahrbahn soll Unterhaltskosten sparen und die Rüttlerei mindern.
20191019_Berner-Oberlaender.pdf

München rückt nun wirklich näher

St. Galler Tagblatt, 15. August 2019
Autor: Peter Hummel

Ein alter Wunsch geht endlich in Erfüllung: In gut einem Jahr wird die Fahrt in Bayerns Metropole eine Stunde weniger lange dauern.
20190815_SanktGallerTagblatt.pdf

Auf der Strecke von Zürich nach München gehen die SBB gegen Flixbus in die Offensive

NZZ, 20. August 2019
Autor: Gerald Hosp

Für die Elektrifizierung des deutschen Teils der Bahnstrecke zwischen Zürich und München war es höchste Eisenbahn. Ab Anfang 2021 soll die Fahrzeit zwischen den beiden Städten stark verkürzt werden.
20190820_NZZ.pdf

Umsteigefrei: Signal steht auf Orange

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 2. Mai 2019
Autor: Guido Lauper
Mit der gestrigen Inbetriebnahme der Umspuranlage soll die umsteigefreie Fahrt zwischen dem Waadtland und dem Berner Oberland Ende 2020 definitiv eingeführt werden.
20190502_Berner-Oberlaender.pdf

Eine besonders heisse Fahrt

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 23. April 2019
Autor: Guido Lauper
Ein Feuer am Bahnbord sorgte für Aufregung während der Osterfahrt der Ballenberg-Dampfbahn. Die Nostalgie-Faszination blieb unbeeinflusst.
20190423_Berner-Oberlaender.pdf

Exklusiv im Erlebniszug

Ostschweiz am Wochenende / Zentralschweiz am Wochenende / St. Galler Tagblatt, 10. März 2019
Autor: Peter Hummel
Der langsamste Express der Welt erhält ein neues Prädikat: Dank der Excellence Class ist der Glacier Express nun auch der luxuriöseste. Peter Hummel ist mitgefahren.
Exklusiv im Erlebniszug.pdf

16,5 Millionen für den neuen Bahnhof

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 7. Februar 2019
Autor: Guido Lauper
Mit der Sanierung des Bahnhofs will die BLS Bahn und Bus undenfreundlicher miteinander verknüpfen. Dazu sind noch andere Umbauten vorgesehen.
20190207-Berner-Oberlaender.pdf

Mit 765 Tonnen Stahl und 417 Elementen

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 2. Februar 2019
Autor: Guido Lauper
Ende Jahr war die neue BLS-Werkstatthalle unter Dach, nun wurde Aufrichte gefeiert. Der 80-Millionen-Umbau ist auf Kurs.
20190202_Berner-Oberlaender.pdf

Lifting für den alten Bahnhof

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 30. Januar 2019
Autor: Guido Lauper
Für 18 Millionen Franken baut die BLS das Bahnhofgebäude samt Umgebung um und ergänzt neue Gleisanlagen mit einer Unterführung.
20190130_Berner-Oberlaender.pdf

Keine Verzögerung mehr beim Golden-Pass-Express?

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 7. November 2018
Autor: Guido Lauper
Nach mehrmaliger Verschiebung ist die Inbetriebnahme durchgehende rSchmalspurzüge Montreux – Interlaken Ende 2020 vorgesehen.
20181218_Berner-Oberlaender.pdf

Schwerverkehr durchs Dorf und eingeschränkter Autoverlad

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 5. Dezember 2018
Autor: Guido Lauper
Der Infoabend zum Ersatz der Fahrbahn im Lötschberg-Scheiteltunnel beantwortete Fragen und warf neue auf.
20181205_Berner-Oberlaender.pdf

Den Fahrplan überholt

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 7. November 2018
Autor: Guido Lauper
Für diesmal war die BLS schneller als vorgesehen. Statt zum Fahrplanwechsel ist die neue Halte- und Kreuzungsstelle Eifeld bereits in Betrieb.
20181107_Berner-Oberlaender.pdf

Spannende Herausforderung für die nächsten Jahre

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 20. Oktober 2018
Autor: Guido Lauper
Mit 57 Millionen Franken will die Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren bis 2026 die Infrastruktur und die Stationen verbessern und neues Rollmaterial beschaffen.
20181020_Berner-Oberlaender.pdf

Umbau der Werkstätte ist auf Kurs

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 11. Oktober 2018
Autor: Guido Lauper
Ende 2019 will die BLS die neue Werkstätte in Betrieb nehmen. Nach den aufwendigen Abbrucharbeiten wurden die unterirdischen Anlagen weitgehend erstellt. Mit der Stahlkonstruktion für die Hallen nehmen die sichtbaren Bauten rasch Form an. Dies geschieht alles bei laufendem Werkstättebetrieb.
20181011_Berner-Oberlaender.pdf

Eine Zugreise ins 19. Jahrhundert

Berner Oberländer/Thuner Tagblatt, 8. Oktober 2018
Autor: Guido Lauper
Ein Jahr nach erfolgreicher Restauration und den üblichen Nachbesserungen startete die Dampflok 208 der Ballenberg-Dampfbahn gestern zur vorläufig letzten Fahrt von Interlaken nach Meiringen und zurück. Es war aber auch eine Fahrt ins 19. Jahrhundert.
20181008_Berner-Oberlaender.pdf

Genio ingegneristico italiano sui binari delle ferrovie della Jungfrau, le più alte d’Europa

Onlineportal Ossola24, 30. August 2018
Autor: Walter Finkbohner
l crollo del ponte Morandi a Genova ha interessato anche la stampa elvetica: l’informazione era giusta: l’Ing. Riccardo Morandi era un grande costruttore, ma non poteva immaginare 50 anni fa, che i camions diventassero così grandi, molto più pesanti e, malgrado tutto, corressero sulle strade a 100 Km all’ora!
20180830_Ossola24.pdf

BLS investiert 105 Millionen in alten Lötschbergtunnel

Berner Oberländer, 24. Juli 2018
Autor: Guido Lauper
Nach vierzig Jahren hat im Scheiteltunnel zwischen Kandersteg und Goppenstein die Fahrbahn ihre Arbeit getan. Die BLS ersetzt sie ab August für 105 Millionen Franken.
20180724_Berner-Oberlaender.pdf

Gefährdeter Hang wird gesichert

Berner Oberländer, 28. Juni 2018
Autor: Guido Lauper
Die Montreux-Berner-Oberland-Bahn (MOB) will die Bahnstrecke zwischen Gstaad und Gruben bei Kilometer 47 sanieren: Eine bergseitige Sickerleitung und talseitige Sickerbetonriegel sollen den Hang mit dem darüberführenden Trassee stabilisieren.
20180628_Berner-Oberlaender.pdf

Golden Pass: Ist Andermatt näher als Luzern?

Berner Oberländer, 18. Juni 2018
Autor: Guido Lauper
Geht der Plan der IG Golden Pass auf, verkehren Ende 2020 die ersten durchgehenden Züge Montreux–Interlaken Ost, ohne Umsteigen in Zweisimmen. Der Bau der Grimselbahn beginnt im besten Fall in den Jahren 2027 bis 2035.
20180618_Berner-Oberlaender.pdf

Stabil sind Stahl und Stein

Berner Oberländer, 14. Juni 2018
Autor: Guido Lauper
Unterwegs auf die Alpenpyramide fallen die Schienen mit Baujahr 1907 und die ebenso alten Bruchsteinmauerwerke auf. Derzeit laufen bei der Niesenbahn Erhaltungsarbeiten, deren Dauer und Kosten sich nicht beziffern lassen. Erstmals gibts für Interessierte Besichtigungen.
20180614_Berner-Oberlaender.pdf

Ein Geburtstag und eine Bewilligung

Berner Oberländer, 2. Juni 2018
Autor: Guido Lauper
Zum 125. Geburtstag der Schynige-Platte-Bahn (SPB) lud die Berner Oberland-Bahnen (BOB) AG gestern zur Aktionärsversammlung auf die Schynige Platte ein. Genau an diesem 1. Juni erhielten die Jungfraubahnen per Post die Bewilligung zur Realisierung der V-Bahn.
20180602_Berner-Oberlaender.pdf

Den Lawinen ein Schnippchen schlagen

Berner Oberländer, 23. Mai 2018
Autor: Guido Lauper
Das Trassee der Schynige-Platte-Bahn führt zwischen der Mittelstation und dem Kehrtunnel durch zwei Lawinenzüge. Damit die Fahrleitung nicht beschädigt wird, demontieren sie die Männer vom Bahndienst im Herbst und montieren sie im Frühjahr neu.
20180523_Berner-Oberlaender.pdf

Die 90 Millionen Franken teure Werkstätte entsteht

Berner Oberländer, 4. April 2018
Autor: Guido Lauper
Im November 2017 hat die BLS mit dem Um- und Ausbau der Werkstätte begonnen. Ende 2019 muss das 90-Millionen-Projekt abgeschlossen sein, weil die SBB die vermietete Werkstätte Aebimatt in Bern selber beanspruchen. Ein Augenschein vor Ort zeigt: Die Bauarbeiten sind im Fahrplan.
20180404_Berner Oberlaender.pdf

Verunstaltung verschwindet

Berner Oberländer, 29. März 2018
Autor: Guido Lauper
Seit Monaten sind die Nischen hinter den Treppen der Passerelle mit Türrahmen aus Schaltafeln verschlossen. Eine Situation, die der architektonisch gewollten Transparenz des Bauwerks widerspricht. Die BLS verspricht eine bessere Lösung zum Schutz vor Verunreinigungen.
20180329_Berner Oberlaender.pdf

Ohne Ausbau kein Halbstundentakt

Berner Oberländer, 2. Februar 2018
Autor: Guido Lauper
Am Teilausbau des Lötschberg-Basistunnels haben BLS und weitere Unternehmen bis Ende 2017 ein Vorprojekt erarbeitet. Um der Bevölkerung den heutigen Wissensstand zu vermitteln, lud das Bahnunternehmen zum Infoabend ein.
20180202_Berner Oberlaender.pdf

Schneller und komfortabler nordwärts

Ostschweiz am Sonntag & Zentralschweiz am Sonntag, 28. Januar 2018
Autor: Peter Hummel
Neuerungen auf dem DB-Schienennetz: In Betrieb sind nun die Schnellfahrstrecke München–Berlin und die vierte Generation des ICE.
20180128_Ostschweiz am Sonntag.pdf

Atemlos durch Peru

Berner Zeitung, 30. Dezember 2017
Autor: Peter Hummel
Luxuszüge gibt es inzwischen auf allen Kontinenten. Einen wie den neuen Belmond Andean Explorer in Peru gibt es aber noch keinen: So atemberaubend hoch hinaus wie er ist kein anderer Luxuszug der Welt unterwegs.
20171230_Berner Zeitung.pdf

Lok erwacht zu neuem Leben

Berner Oberländer, 17. November 2017
Autor: Guido Lauper
Mit der Instandstellung der beim Depotbrand in Interlaken weitgehend zerstörten Dampflok Hg 3/3 1068 kommt der Erhalt des historischen Erbes der Brünigbahn ein gutes Stück vorwärts – Denkmalpflege und privaten Spendern sei Dank.
Berner Oberlaender_20171117.pdf

Übergang ist in Betrieb

Berner Oberländer, 11. November 2017
Autor: Guido Lauper
Nach siebenjähriger Planung und knapp dreimonatiger Bauzeit ist gestern der neue Bahnübergang Ansmatte im Burgholz in Betrieb genommen worden.
Berner Oberlaender_20171111.pdf

125-jährig und nur ein bisschen müde

Berner Oberländer, 7. November 2017
Autor: Guido Lauper
Damit die Dampflok H 2/3, Nr. 5 der Schynige- Platte-Bahn (SPB) im Jubiläumsjahr 2018 vermehrt die Nostalgiestrecke der Berner-Oberland-Bahnen (BOB) erklimmen kann, revidiert der Verein Lok 5 Lunge und Oberbau der alten Dame. Der Verein sichert somit das Überleben der einzigen SPB-Dampflok.
Berner Oberlaender_20171107.pdf

Das Siegerprojekt heisst Lötschberger

Berner Oberländer, 27. Oktober 2017
Autor: Guido Lauper
Aus drei Eingaben hat eine Jury gewählt: Der Ersatz des Bahnhofs aus dem Jahr 1964 für 1,5 Millionen Franken schliesst die Totalsanierung inklusive der Gleisanlagen bis Mülenen für insgesamt 22 Millionen ein.
Berner Oberlaender_20171027.pdf

20 Millionen für die Sicherheit

Berner Oberländer, 18. Oktober 2017
Autor: Guido Lauper
Noch bis Freitag zum Betriebsschluss verkehren auf der BLS-Strecke Wimmis–Zweisimmen Ersatzbusse. Zehn Jahre nach der ersten Projektstudie und nach zweijähriger Bauzeit nimmt das Bahnunternehmen vollständig neue Sicherungsanlagen in Betrieb.
Berner Oberlaender_seite5_20171018.pdf

Da kommen die Dampffans ins Schwärmen

Berner Oberländer, 18. Oktober 2017
Autor: Guido Lauper
Gestern Abend kehrte die nach dem Brand von 2013 totalrevidierte Tallok 208 der Ballenberg-Dampfbahn (BDB) aus dem Bündnerland in ihren Heimatbahnhof zurück. Hier warten noch Fertigstellungsarbeiten auf sie.
Berner Oberlaender_seite2_20171018.pdf

Seine Präsenz am Bahnhof wird fehlen

Berner Oberländer, 13. Oktober 2017
Autor: Guido Lauper
34 von insgesamt 45 Jahren bei der BLS gehörte Samuel Wyss zum Erscheinungsbild des Bahnhofs Spiez. Zuerst beim Gepäckumlad, seit 2004 beim Clean Team und beim Schmieren von Weichen, aber auch immer wieder als sichere Hand beim Ein- und Auslad von Reisenden in Rollstühlen. Ende Monat steigt er letztmals von der Wischmaschine.
Berner Oberlaender_20171013.pdf

Die BLS ist jetzt auch Elektroauto-Vermieterin

Berner Oberländer, 16. August 2017
Autor: Guido Lauper
Es ist ein Novum: Seit gestern stehen beim Bahnhof zwei Elektroautos zum Mieten zur Verfügung. Gleichzeitig nahmen BLS und Energie Wasser Bern zwei öffentliche Schnellladestationen für private Elektroautos in Betrieb. Nach zwei Jahren Pilotbetrieb entscheiden die Unternehmen, wie es weitergeht.
Berner_Oberlaender_20170816.pdf

«Wer bei blinkendem Licht einen Bahnübergang quert, wird gebüsst»

Berner Oberländer, 12. August 2017
Autor: Guido Lauper
Buskollision mit ICE-Zug beim Bahnübergang Beaurivage-Brücke,Totalschaden eines Fahrzeugs auf dem Bahnübergang Marktgasse und acht weitere «Störungen des öffentlichen Verkehrs»: Wie lauten die strafrechtlichen Folgen? Bezüglich Bussen und Anzeigen schafft das Strassenverkehrsgesetz Klarheit.
Berner_Oberlaender_20170812.pdf

BLS warnt vor unerlaubtem Queren

Berner Oberländer, 9. August 2017
Autor: Guido Lauper
Immer wieder wird die BLS mit Personen konfrontiert, die unerlaubt die Gleise überschreiten. Das generelle Verbot soll laut dem Bahnunternehmen nicht schikanieren, sondern Leben retten. Was viele nicht wissen: Das Überschreiten der Gleise ist ein Offizialdelikt – und kann ganz schön ins Geld gehen.
Berner_Oberlaender_20170809.pdf

Neues in Kürze (NIK)

Eisenbahn Amateur, Ausgabe 6/2017
Text: Martin Gut / Bild: Jürg Leuthard
Eisenbahn Amateur_20170601.pdf

Info-Forum

Info-Forum, Pro Bahn Schweiz, 2/2017
Text und Bild: Roland Arnet
InfoForum_ProBahnCH_20170601.pdf

Alle Erwartungen übertroffen

Berner Oberländer, 15. Juni 2017
Autor: Guido Lauper
Heute vor zehn Jahren rollte der erste reguläre Zug durch den Lötschberg-Basistunnel (LBT). Der 100 000. Zug wurde bereits am 3. März 2011 registriert. Bis jetzt verkehrten über 300 000 Züge durch den Tunnel – nur dreimal mussten Passagiere evakuiert werden.
Berner_Oberlaender_20170615.pdf

Faszination Eisenbahn hautnah erleben

Der Arbeitsmarkt
Autor: Fabian Jecker mit Fotos von Andreas Bartholdi

Mit zwei thematischen Führungen im Depot Erstfeld setzt SBB Historic einen ersten Meilenstein für die touristisch-bahnhistorische Wiederbelebung der Gotthard-Bergstrecke. Doch die Mittel der Stiftung sind begrenzt.
Zum Beitrag von Fabian Jecker

Die Weichen richtig gestellt

Berner Oberländer, 8. Juni 2017
Autor: Guido Lauper
Am 17. Juni feiert die Brienz-Rothorn-Bahn (BRB) ihren 125. Geburtstag. Dass die Bahn fahrplanmässig noch immer mit Dampflokomotiven auf den Gipfel fährt, ist ihr Markenzeichen. Das soll auch in Zukunft so bleiben.
Berner_Oberlaender_20170608.pdf

Durch den Jura zum TGV

Touring (Magazin des Touring Club Schweiz/TCS) 6/17 in D/F/I.
Autor: Heinz W. Müller
Gesamtauflage: 1,215 Mio. Expl.
D: 745 000
F: 389 000
I: 72 000
25 Jahre nach der Stilllegung der Bahnlinie von Delle nach Belfort wird diese Mitte 2018 wiedereröffnet. Die Schweiz finanziert diesen Zugang zum TGV mit. Auch der Jura zahlt und profitiert.
Touring_20170601.pdf

Fast alles neu zum 125. Geburtstag

Berner Oberländer, 12. Mai 2017
Autor: Guido Lauper
Am 17. Juni feiert die Brienz-Rothorn-Bahn (BRB) den 125. Geburtstag. Dazu gibt die Schweizer Post seit gestern eine A-Post-Briefmarke heraus. Die BRB selbst präsentiert sich seit gestern auf der neuen, mobilfähigen Website.
Berner Oberlaender_20170512.pdf

Wenn der ÖPNV in die Luft geht

Der Nahverkehr, Ausgabe Mai 2016
Autor: Kurt Metz
Wie Seilbahnen urbane Verkehrsprobleme lösen können

Mit diesem Beitrag erhielt Kurz Metz den öV-Preis 2016 der BahnJournalisten Schweiz.
Der Nahverkehr_20160500.pdf

«Wir müssen digitaler werden»

Der Arbeitsmarkt, 18. April 2017
Autor: Fabian Jeker
Der neue Präsident der «BahnJournalisten Schweiz», Daniel Felix, 50, spricht im Interview über die Herausforderungen des Bahnjournalismus und zwei erfüllte Bubenträume.
Online-Artikel

Alter Bahnhof mit neuen Aufgaben

Berner Oberländer, 30. März 2017
Autor: Guido Lauper
Über 100 Jahre führte der alte Bahnhof Frutigen ein Dornröschendasein. Weitgehend in den Ursprungszustand versetzt, nimmt er am Samstag seine neue Aufgabe auf als Anfangs- und Schlusspunkt für Führungen im Lötschberg-Basistunnel.
Berner Oberlaender_20173030.pdf

Zweites Leben für historischen WB-Wagen

Baslellandschaftliche, 21. März 2017
Autor: Lorenz Degen
Ab Anfang Mai fähr ein neu renovierter und umgebauter Wagen der Waldenburgerbahn auf den Gleisen des «Öchsle» bei Ulm.
Basler Landschaftliche_20170321.pdf

Rolling Stock reference book

Verlag La Vie du Rail, 2016
Autoren: Eric Fontanel und Reinhard Christeller
Für Fachleute wie Studenten: Auslegung, Herstellung und Instandhaltung von Rollmaterial, Schnittstellen Rad-Schiene und Infrastruktur, technische Haupteigenschaften aller Fahrzeugarten von der Hochgeschwindigkeit zum Tram.

La linea del Gottardo

Duegi Editrice, Padova, Italien, Nummer 11/2016
Autor: Bernhard Studer
La via diretta tra le ferrovie italiane da un lato e le ferrovie svizzere, tedesche e mitteleuropee all’altro passa per le Alpi svizzere. Una delle più grandi opere pioneristiche eseguite nel XIX secolo è stata la costruzione della ferrovia del Gottardo, la più importante ferrovia attraverso le Alpi.

Alex Amstein – Hermann Battaglia – Olten – Papstwagen

Bahnjournalisten Schweiz, November 2016
Autoren: Johannes von Arx, Hermann Battaglia, Bernhard Studer
Upps, in dieser Überschrift scheinen Personen- und Ortsnamen bös durcheinandergewirbelt! Verwirrlich für alle Vertreter der mittleren und jüngeren Generation der Bahnjournalistinnen und Bahnjournalisten, der Mediensprecherinnen und Mediensprecher... Ein Streifzug durch die Anfänge unserer Vereinigung.
weiter Lesen