zurück

05.06.2024

Studienreise «La Broye - Auf den Schienen der Zukunft»

 

„La Broye“ ist seit 1876–77 an die Eisenbahn angeschlossen und bildet einen Teil des Schweizer Mittellandes, zu dem auch die Kantone Waadt und Freiburg gehören. Die Region erlebt derzeit eine starke demografische Entwicklung. Die vor Ort angebotenen Arbeitsplätze zeugen vom hohen Mobilitätsbedarf. Um diese Dynamik nachhaltig zu unterstützen, wurden erhebliche Investitionen eingeleitet, um den Eisenbahnknotenpunkt Payerne zu stärken und effiziente intermodale Transportketten für Pendler zu schaffen.

Dieses öffentliche Verkehrsangebot, das derzeit überarbeitet wird, können Sie – abseits der traditionellen Hauptrouten eines dieser wenig bekannten touristischen Juwelen der Schweiz, das jedoch über eine lange Geschichte und eine Umgebung mit Charakter verfügt – bei dieser von Kollege Sylvain Meillasson organisierten Studienreise entdecken.

Die Studienreise vom 5. Juni 2024 sieht vor, diese Entwicklungen mit den direkt beteiligten Behörden, Organisationen und Akteuren zu diskutieren, einen Teil des Knotenpunkts von Payerne zu erkunden, die beiden Hauptstädte der Broye zu besuchen, das Kulturerbe (vor allem Eisenbahn) und das Land kennenzulernen.

Die Einladung und den Anmeldetalon finden Sie untenstehend. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis spätestens am Dienstag, 28. Mai 2024, an sylvain.meillasson@bahnjournalisten.ch.


Anmeldeformular

Anmeldeformular (Download pdf)


Programm

Einladung/Programm (Download pdf)